Fury in the Slaughterhouse

Bild 30 Jahre Fury in the Slaughterhouse: 2017 feiert die legendäre Combo ihr großes Jubiläum live!

Vier Jahre ist es her, dass Fury In The Slaughterhouse ihr emotionsgeladenes "Klassentreffen" mit 25.000 textsicheren Fans auf der Expo Plaza feierten. Die Chöre von "Won't Forget These Days" sind für Band und Konzertbesucher gleichermaßen unvergessen geblieben. Die Frage nach einer Wiederholung stand bis heute im Raum.

2008 aufgelöst, spielt Hannovers legendäre Band nach dem ersten Klassentreffen 2013 jetzt Teil 2 schon nach vier Jahren, denn Fury feiert einen runden Geburtstag. "30 Jahre Fury In The Slaughterhouse". Auch diesmal gilt: "Wie immer, keine Platte, keine Reunion... einfach nur eine Stadt, eine Band, ein Konzert!"

Im Sommer 2008 verabschiedeten sich Fury In The Slaughterhouse mit einer großen Tournee und drei spektakulären ausverkauften Konzerten auf der Parkbühne Hannover von ihren Fans. Wer seinerzeit beim ersten Klassentreffen 2013 dabei war, darf sich auch zum zweiten Teil 2017 in die TUI Arena eingeladen fühlen. Vor vier Jahren beim Klassentreffen auf der Expo Plaza waren die 25 000 Karten in kürzester Zeit ausverkauft. Knapp die Hälfte der Fans passen in die TUI Arena, es ist also ratsam, sich schnellstens ein Ticket zu sichern.

Facts and Figures: 1987 gegründet, avancierten Fury In The Slaughterhouse in den 90-er Jahren mit Alben wie "Jau" (1990), "Mono" (1992), "The Hearing And The Sense Of Balance" (1995) oder "Brilliant Thieves" (1997) zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Im Laufe der Karriere verkauften die Hannoveraner über vier Millionen Alben weltweit. Ihre Überhits "Time To Wonder", "Won't Forget These Days" oder "Radio Orchid" sind Evergreens bei vielen nationalen und internationalen Radiostationen.

Dass Fury auch heute noch, acht Jahre nach ihrer offiziellen Auflösung, hoch im Kurs stehen, zeigen alleine ihre immer noch hunderttausendfach gehörten Songs auf Plattformen wie Youtube oder Spotify.

In der TUI Arena spielen Fury In The Slaughterhouse in der Originalbesetzung, die sich 2008 verabschiedete: Kai Wingenfelder (Gesang), Thorsten Wingenfelder (Gitarre), Christof Stein-Schneider (Gitarre), Rainer Schumann (Schlagzeug), Gero Drnek (Keyboard, Gitarre) und Christian Decker (Bass).

Termine:

Fury in the Slaughterhouse Göttingen Lokhalle Tue, 21.11.2017 20:00 Uhr Tickets...